Skip to main content

Oldenburg I Rückbau der Huntebrücke

Am Wochenende war in Oldenburg Fingerspitzengefühl gefragt: Die 52 Meter langen Längsriegel der Huntebrücke im Feld über der Hunte wurden abgelassen.

Freitagnacht begann bereits die Trennung des ersten Riegels an beiden Seiten, um dann Millimeter für Millimeter mittels Litzenheber heruntergelassen zu werden. Nachdem der Träger auf einem Ponton und SPMT abgesetzt wurde, konnte er an Land geschwommen bzw. gefahren werden. Am Samstag folgte dann der zweite Längsträger nach dem gleichen Prinzip.

Nicht nur aufgrund der begrenzten Sperrpause für den Schiffsverkehr war hier eine genaue Zeitplanung notwendig, sondern auch durch die Tideschwankungen, die mit dem Ponton ausgeglichen werden mussten.

Starke Leistung von allen beteiligten Firmen an diesem Wochenende, vor allem der Firma Wagenborg mit ihrem Einsatz mit den Litzenhebern, SPMT und dem Ponton! Jetzt sind wir wieder am Zug: Die restlichen Träger können wir wieder konventionell mit dem Hitachi ZX 870 abbrechen.